«

»

Okt 11

Organisieren Sie Ihren Stress weg

Organisieren Sie Ihren Stress weg

Stress und Burnout sind aus unserem modernen Leben nicht mehr wegzudenken. Was verstehen wir eigentlich unter Stress? Unser Körper reagiert bei hoher Belastung mit Stress. Dieser erhöht unsere Leistungsfähigkeit. Unsere Durchblutung wird erhöht und die Muskeln werden angespannt. Unsere Energiereserven werden frei gesetzt. Stress aktiviert unseren Körper und bringt unser Gehirn auf Höchstleistung. Nicht wichtige Abläufe in unserem Körper werden nicht ausgeführt.

Stress ist im Grunde nicht verkehrt, aber ein Dauerzustand kann zu gesundheitlichen Schäden und Burnout führen. Stress entsteht durch Einflüsse aus der Umwelt, wie im Beruf oder in der Familie. Jeder Mensch reagiert darauf anders. Der eine fühlt sich überfordert und der andere kann damit umgehen. Daher ist es wichtig, dass man lernt wie man den Stress organisieren kann.

Zuerst sollten Sie überprüfen, wie viel Sie sich zumuten können.
Wie erledigen Sie die Aufgaben?
Muss immer alles super perfekt sein, können Sie auch Aufgaben an andere weiterleiten?
Was sind die Prioritäten?
Nehmen Sie jeden Auftrag an oder können Sie “nein” sagen?

Nimmt der Stress Überhand, verlässt uns die Hochleistung. Wir sind nicht mehr flexibel, fangen an zu zittern und zu schwitzen. Das Gehirn nimmt sich eine Auszeit. Haben wir hingegen keinen Stress, dann werden wir lustlos, langweilen uns und tun gar nichts. Daher ist es wichtig einen optimalen Anteil an Stress zu finden. Wenn Sie Ihrer Arbeit nachgehen, ist es sehr wichtig, dass Sie sich auf eine Sache konzentrieren. Falls Sie versuchen, alle Aufgaben auf ein Mal zu lösen, dann gelingt selten eine richtig und es kommt zu vielen Fehlern, deren Beseitigung noch mehr Stress erzeugt.

Schaffen Sie Ordnung auf Ihrem Schreibtisch. So können Sie in wenigen Sekunden finden, was Sie suchen. Stress ist eng mit dem Zeitfaktor verbunden. Daher müssen Sie sich so organisieren, dass sie wenig Zeit mit unnützen Tätigkeiten vergeuden. Vermeiden Sie, dass Sie Arbeit mit nach Hause nehmen. Lassen Sie die unangenehmen Erlebnisse in der Arbeit im Büro. Gönnen Sie sich einen entspannenden Spaziergang und freuen Sie sich auf Ihre Familie oder Freunde. Schalten Sie einfach Ihren Computer und das Fernsehen aus und lesen Sie ein Buch. Das bringt Sie in eine andere Welt und die Probleme am Arbeitsplatz sind vergessen.

Stecken Sie Ihre Probleme symbolisch in einen Mülleimer oder falls sie überhaupt nicht abschalten können, dann suchen Sie Antworten, was Ihnen eigentlich an Ihrer Arbeit gefällt. Vermeiden Sie, dass sie Ihren angestauten Ärger an Ihrer Familie oder Freunden auslassen. Viel besser ist es, sich mit ihnen darüber zu unterhalten. Zum einen reden Sie sich den Ärger von der Seele und zum anderen erhalten Sie wertvolle Ratschläge. Aber diese Gespräche sollten im Rahmen bleiben und nicht mehr als 30 Minuten dauern.

Eine weitere Methode zum Stressabbau ist die körperliche Bewegung, am besten mit Gleichgesinnten. Bei Einzelsport ist es schwerer abzuschalten.

Sorgen Sie für ausreichend Schlaf.

Diese Maßnahmen helfen bei gelegentlichem Stress. Aber wenn Stress zum Dauerzustand wird, müssen Sie sich die Fragen stellen:
Seit wann leide ich unter Stress?
Warum bin ich überfordert?
Verlange ich mehr von mir als gefordert wird?
Habe ich Existenzangst?
Habe ich Probleme mit den Kollegen?

Daran werden Sie erkennen, was Sie selbst ändern müssen.

www.wir-sind-dann-mal-gesund.de
—–>>>>—–>>>>—–>>>>Hol dir jetzt dein Ebook 🙂

http://wir-sind-dann-mal-gesund.com

Eingehende Suchbegriffe:

  • bettina-ehrling com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>