«

»

Aug 07

Sind Smoothies wirklich gesund?

Sind Smoothies wirklich gesund?

Das Essen von Obst ist gesund und sorgt dafür, dass der Körper mit Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen versorgt wird. Nun kann man Obst nicht nur in fester Form zu sich nehmen, z.B., wenn man in einem Apfel beißt, sondern man kann Obst auch pürieren oder in flüssiger Form genießen. Sogenannte Smoothies, bei denen die ganze Frucht verarbeitet wird (ohne Kern und Schale) sind eine Alternative zur festen Nahrungsaufnahme von Obst. Aber sind denn diese Smoothies auch gesund und sind sie wirklich geeignet, die empfohlenen fünf Tagesrationen an Obst zu ersetzen?

Die Frage, ob Smoothies gesund sind, lässt sich nicht so ohne weiteres beantworten. Bequem sind sie alle mal. Besonders weil man Smoothies im Supermarkt ganz praktisch kaufen kann, siegt die Unlust vor dem Schneiden und Schälen von Obst. In unserer hektischen Zeit haben viele nicht noch Lust sich groß mit der Essenvorbereitung abzumühen.

Es erfolgt dann schnell – um die Gewissheit zu haben, etwas gesundes zu essen – der Griff ins Regal mit den köstlichen und vermeintlich gesunden Softgetränken. Dabei sollte man bedenken, dass bei industriell hergestellten Smoothies, wie bei allen Nahrungsmitteln, diese nicht mehr der Naturreinheit entsprechen können. Sie werden gestreckt, mit Zucker gesüßt und teilweise pasteurisiert oder mit Konservierungsmitteln versehen. Viele der darin enthaltenen gesunden Vitamine gehen somit verloren, weil sie durch den Prozess des Konservierens zerstört werden. Zumal es nicht gegeben ist, dass hier immer frische Früchte verwendet werden. Manchmal werden dem ganzen auch künstliche Aromastoffe zugefügt, da es keinen gesetzlichen Standard gibt, der einen Zusatz verbietet. Alles was an chemischen Zusatzstoffen erlaubt ist, darf auch hinzugefügt werden.

Smoothie

Abgesehen davon, dass man unerwünschte Stoffe mit aufnimmt, die sogar Allergien auslösen können, wird zuviel Zucker – auch wenn es nur Fruchtzucker ist – aufeinmal dem Körper zugefügt. Beim Essen von einem Stück Apfel oder einer ganzen Frucht wird die aufgenommene Nahrung langsamer im Magen verteilt und durch die aufgequollenen Ballaststoffe erfolgt ein Sättigungsgefühl. Dieses Gefühl erreicht man nicht, wenn man Smoothies als Durstlöscher verwendet. Dafür sind sie weniger geeignet.

Natürlich sind Smoothies nicht prinzipiell ungesund. Zuhause kann man sehr vitaminvolle Smoothies herstellen, die durchaus geeignet sind, den Körper – zumindest zum Teil – mit Vitaminen und Mineralstoffen zu versorgen. Besonders in Zeiten, wo kein frisches Obst verfügbar ist oder wirklich schnell gehen muss, sind sie natürlich besser, als gar kein Obst zu sich zu nehmen.

Besonders wenn Smoothies mit Getreide oder Müsli und Joghurt gemischt werden, ist dagegen nichts zu sagen. Hier werden die fehlenden Ballaststoffe, die durch die Verflüssigung des Obstes verlorengegangen sind ersetzt. Auch setzt hier dann das Hungergefühl eher ein, was eine sättigende Wirkung hat. Dabei ist zu beachten, dass man immer ganze und frische Früchte verwenden sollte. Am besten ist es natürlich, wenn man auf Bio-Obst, Milch, Getreide und Joghurt zugreift um sich einen köstlichen Smoothie herzustellen.

Man weiß dann ganz genau, was enthalten ist und dass dies garantiert ohne künstliche Zusatzstoffe hergestellt wurde. Zu beachten ist, dass die Getränke am besten immer frisch zubereitet und nicht lange aufgehoben werden, um das Verderben zu vermeiden. Die täglichen Ration Obst wird dadurch aber nicht ersetzt.

Bettina Ehrling

www.wir-sind-dann-mal-gesund.de
—–>>>>—–>>>>—–>>>>Hol dir jetzt dein Ebook 🙂

2 Kommentare

  1. Jörg

    Hallo Frau Ehrling, sehr guter Artikel ich bin seit fünf Jahren Rohköstler und kann nur aus meiner Erfahrung sagen das alles was industriell gefertigt ist nicht geeignet ist seine Gesundheit langfristig zu erhalten. Ihre Website gefällt mir sehr informativ.
    Einen sonnigen Tag wünscht Ihnen
    Jörg

  2. mixerprofis.de

    grundsätzlich sollte man Smoothies immer zuhause machen. Gerade grüne Smoothies können sehr gesund sein!

    Wichtig ist bei grünen Smoothies aber ein starker Mixer. Damit die Nährstoffe wirklich freigesetzt werden können müssen die Zellwände des Gemüses aufgebrochen werden. Das passiert erst ab einer Umdrehung von über 28000 Upm – daher sollte man sich einen Mixer suchen der diese Leistung auch wirklich bringen kann. Sonst ist der Smoothie nur halb so gesund 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>