»

Jun 25

Warum Übergewicht krank macht?

Warum Übergewicht krank macht?

Übergewicht ist zu einer Volkskrankheit geworden. Besonders viel Übergewichtige gibt es da, wo hauptsächlich Mc Donalds auf dem Speiseplan steht. Diese einseitige fett -und kolenhydrathaltige Ernährung führt zur Fettleibigkeit. Das wiederum belastet Herz und Kreislauf. So haben viele der Übergewichtigen Bluthockdruck und Herzveränderungen. Hinzu kann eine Diabetes Typ 2 kommen. Das bedeutet, dass der Körper mehr Insulin benötigt und das ist wiederum als Fettspeicher für den Körper bekannt.
Diese Diabetes kann so weit führen, das z.B. ein Bein, im schlimmsten Fall beide Beine, amputiert werden müssen. Somit kommt es zu noch weniger Bewegung und vermehrtem Essen. Es ist ein Kreislauf, den man nicht ohne Hilfe von Außen durchbrechen kann. Leider ist das Gesundheitssystem in Deutschland noch nicht in der Lage, Krankenkassenpatienten in so einer Situation zu helfen. Außerdem kann man sich bei einem Krankenhausaufenthalt mit der berühmten und in deutschen Krankenhäusern sehr verbreiteten Krankenhausbakterie infizieren. Dann ist das Heilen, der durch die Amputation entstandenen Wunden fast unmöglich und der Patient ist nicht in der Lage, eine Prothese anzulegen.
Neben der schleichenden Erkrankung, der Diabetes Typ 2, kann es bei Bluthochdruck sehr schnell zu einem Herzinfarkt oder einem Gehirnschlag kommen. Wenn man Pech hat, endet man als Pflegefall oder vegetiert nur noch dahin.
Neben Herz – Kreislauferkrankungen kann durch die hohe Belastung der Gelenke eine Arthrose entstehen. Ab 50 beginnt sowieso eine Abnutzung der Gelenke, die sehr schmerzhaft ist. Durch zu hohes Gewicht müssen die Gelenke mehr als für sie vorgesehen sind tragen. Daher tritt die Arthrose bei Übergewichtigen viel eher auf.
Es kann durch Übergewicht sogar zu einer erhöhten Krebserkrankung kommen. Folgende Krebsarten sind dafür bekannt. Bei Frauen Brust- und Gebärmutterkrebs, bei Männern Darm und Prostatakrebs.
Sogar Gallensteine können bei Übergewicht vermehrt entstehen.

 

Folgen des Übergewichts

Bei übergewichtigen Männern tritt häufig eine Kurzatmigkeit ein, die zu Atemaussetzern während des Schlafes führen kann. Das ist lebensbedrohlich, da der Körper nicht genug Sauerstoff erhält und der Schlaf schlecht ist. Es kommt zur Müdigkeit und Konzentrationsschwäche während des Tages, das zu einer Herzkreislaufschwäche führen kann.
Neben all diesen Erkrankungsmöglichkeiten durch Übergewicht, stellt sich das psychologische Problem. Übergewichtige werden häufig in unserer schlank orientierten Gesellschaft als unansehlich, faul und willensschwach angesehen. Das geht soweit, dass sie weniger Aufstiegsmöglichkeiten und somit weniger Verdienst erhalten können.
Ganz besonders sind dickleibige Kinder emotional belastet. Sie werden von ihren Kameraden verhöhnt, können sportlich nicht mit halten usw. Die Fettleibigkeit kann sich als Erwachsener verlieren aber es besteht deutlich das Risiko, dass fettleibige Kinder auch im Erwachsenenalter zu Übergewicht neigen und somit anfällig für die zuvor genannten Krankheiten sind.
Es ist daher ratsam, auf eine ausgewogene vitaminreiche Ernährung zu achten. Empfehlenswert ist eine Gewichtsabnahme durch Sport und viel Bewegung. Natürlich muss die Ernährung komplett umgestellt und so beibehalten werden. Diäten helfen da weniger, da es nach einer Diät meist zu einem viel schlimmeren Rückfall kommt und man noch mehr zunimmt, als man vorher war. Ein nicht geringer Faktor bei der Gewichtsabnahme ist der Alkohol. Der Alkohol macht nicht unbedingt dick, aber er bewirkt, dass man hungrig wird und unkontrolliert etwas in sich hineinstopft.

Bettina Ehrling

www.wir-sind-dann-mal-gesund.de
—–>>>>—–>>>>—–>>>>Hol dir jetzt dein Ebook 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>